Michael Lapper

Büro und Werkstatt für Kunst

Interdiscipline − Colors

Vorplatz Fachhochschule in Hof, 2003

Kunst+Bau-Wettbewerb, nicht realisiert

 

 

 

Im Bereich des Vorplatzes sind in die konzentrischen Radien aus dunklem Granitpflaster zwei ca.14 m lange Glasstreifen eingesetzt, die diese Ringe jeweils schräg anschneiden. Bedingt durch die dichroitische Beschichtung des Glases entstehen farbige Abbildungen und Spiegelungen. Dabei überschneiden und überlagern sich die gebogenen Linien des Bodens und bilden einen neuen, so nicht existierenden Raum, der sich zudem beim Vorbeigehen verändert.
Der Entwurf spielt auf die oft geforderte Interdisziplin zwischen den unterschiedlichen Fachbereichen an. So werden hier an der Schule beispielsweise Wirtschaftsmanagement und Oberflächentechnik gelehrt. Durch die Interdiscipline – Colors wird dabei die Komplexität und Wechselwirkung verschiedener in einem Zusammenhang stehenden Faktoren wie Farbe, Licht und Bewegung. deutlich.