Michael Lapper

Büro und Werkstatt für Kunst

Hier mal was vom Jetzt

„Warum nicht Königsplatz? Gönnen wir uns doch mal was!“
Fiktive Ausstellung der Groupe Smirage und Künstlern des BBK am Münchner U-Bahnhof Königsplatz, 2016 / „Das muss gut abgehangen sein“ , Plakatreihe von Michael Lapper

Gut abgehangen müssen die Kunstwerke sein, die prominent im U-Bahnhof Königsplatz angebracht sind. Dort hängen die Klassiker und Blockbuster der Kunstgeschichte, vom Jawlensky bis Kandinsky, von Miro bis Marc, alles was im kulturellen Maintream-Gedächtnis als hohe und edle Kunst verankert ist. Demgegenüber war unsere Plakatserie über eine fiktive Ausstellung ein kurzes Aufblitzen real lebender Künstler, ihrer Arbeit und ihrer teils ungewöhnlichen Lebenssituation als Schwerbehinderte. Entstanden im Rahmen des kooperativen Kunstprojekts POMMES-SCHRANKE mit dem Berufsverband Bildender Künstler und der Malwerkstatt Groupe Smirage in der Stiftung Pfennigparade, März 2016

Hier zur kompletten Plakatserie