Kopf hoch 2020 im Kopfbau

Die Initiative KopfbauT weckte von August bis Oktober 2020 den Kopfbau in der Messestadt München aus seinem Dornröschenschlaf. Mit Ausstellungen, Installationen und Veranstaltungen war das Gebäude endlich auch von innen zu erkunden, nach vielen Jahren des verschlossenen Stillstands.

Die Themen

In diesem Sommer 2020 ging es im Kopfbau vor allem um zwei Themen, die sich coronabedingt sehr verändert haben: Reisen und Zuhause lernen und arbeiten.

Reisen geht ja nicht mehr so einfach oder auch gar nicht. 
Zu diesem Thema gab es ein Kinderbuchprojekt, das im Corona-Lockdown entstanden ist, und eine Ausstellung mit Reiseskizzen, Zeichnungen und Bildern jenseits des schnell geschossenen Urlaubsselfies: Im Kopf(bau) reisen

Das Thema „My little home office“ drehte sich ums Zuhause lernen und arbeiten, das die gewohnten Lebenswelten stark verändert hat. Ausstellung „My little home office“

Zuletzt schloss sich der Kreis wieder mit der Frage: 
Wohin geht die Reise mit dem Kopfbau und der Messestadt? Zum Talk Talk 3

Laden Sie hier die Dokumentation über das Kunstprojekt Kopf hoch 2020 herunter (3,3 MB).

Download here the documentation of the art project Kopf hoch 2020 (in English, 33 MB)

Das Programm 2020

Café im Kopfbau

Jeden Samstag und Sonntag ab 15 Uhr

Wir achten auf Corona-Prävention: Bitte Maske mitbringen und Abstände einhalten.

cafe

War hier was?

Dokumentation über den ehemaligen Flughafen und den Kopfbau

Mehr zur Ausstellung „War hier was?“

Die Pop-up-Bibliothek

Die Stadtbibliothek im Kopfbau: jeden Mittwoch von 15 bis 18 Uhr, mit wechselndem Programm

Mehr zur Pop-up-Bibliothek

Plakat_Stadtbibliothek

arthouse

Kopfbau at night: Abendöffnung jeden Mittwoch von 19 bis 22 Uhr

Kopfbau_innen

Kunstschaufenster

Themen u.a.: CLIPS/Streetview;
 Frosch/Mensch/Singsang
; ACAB Scrabble
; Wertstoffhof

Mehr zu CLIPS

Mehr zu ACAB Scrabble

Mehr zum Wertstoffhof

Kopfbau_außen

Die große Reise

Entsteht hier ein Kinderbuch?

Der Versuch, aus einer Online-Lese-Geschichte ein Buch im Eigenverlag zu machen. Dazu wird es die eine oder andere Lesung geben.

Mehr zum Buch-Projekt „Die große Reise“

Renzo_Meer_klein

Reise zeichnen

Zeichnungen von Semira Tas und Linn Song

Die Schaufenster mit auf Reisen entstandenen Zeichnungen wechseln sich ab mit großflächigen Projektionen im Arkadengang.

Mehr zur Ausstellung „Im Kopf(bau) reisen“

Hephaist

My little home office

Über das sich wandelnde Lernen und Arbeiten zu Hause.

Ausstellung vom 7. bis 31. Oktober 2020

Mehr zur Ausstellung

Homeoffice

BA im Kopfbau

Öffentl. Sitzung des Bezirksausschusses am 20. August ab 18 Uhr

Das Stadtteilparlament tagt in der Messestadt. Zwar ist es nur der reduzierte Ferienauschuss des BA 15, aber das macht die Sache vielleicht auch entspannter und gemütlicher.

BA-im-Kopfbau-1

Konzert Andrea Pancur

20. September 2020, 16:00 Uhr: Alpen-Klezmer „Zum Meer“

Andrea Pancur, Münchnerin slowenischer Abstammung, gilt als „Garantin für tiefschürfende Programme“ (SZ) und „wichtigste Vertreterin der jiddischen Kultur in Deutschland“ (Der Neue Tag).

In ihrem mit dem Deutschen Weltmusikpreis ausgezeichneten Programm „Alpen Klezmer“ verknüpft sie bayrische und jiddische Musik. Dazu erforschte sie gemeinsames Repertoire der bayrischen und jiddischen Liedkultur und entwickelte dadurch ein neues Genre.

www.andrea-pancur.de

andreaPancurPoster

Talk Talk 3

Thema: „Wohin geht die Reise, Messestadt?“

Eine Gesprächsrunde mit Gästen und Publikum am 17. Oktober 2020. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Mehr zu Talk Talk 3

Talk_Talk_2020

Ausstellung Christian Wolff

„Hohlraumermittler und Materialverdichter“

Mehr zum Objekt und Künstler

ChristianWolff_HoRauVerdi