Am 9. April 1945 bombardierten alliierte Streitkräfte den Flughafen München-Riem. Dabei kamen auf tragische Weise auch viele KZ-Häftlinge um, die dort zur Zwangsarbeit eingesetzt waren. Während die SS-Mannschaften sich in Schutzräume flüchteten, wurden die Zwangsarbeiter ins Freie geschickt. Auch 2022 ist dort eine Video-Projektion zu sehen, die daran erinnert.